EMPUR > de > Service > Aktuelles

Umstrukturierung im Unternehmen


EMPUR setzt auf noch mehr Kundennähe

Bild rechts (v.l.n.r.): Gunther Noll, stellvertretender Geschäftsleiter und Technischer Leiter; Sven Eckert, Geschäftsführer, Gesche Eckert-Palm, Geschäftsführerin; Marco Schmidt, Regional Vertriebsleiter Mitte/Süd; Matthias Barras, Regionalvertriebsleiter Ost und Marko Lang, Regionalvertriebsleiter Nord/West

EMPUR® setzt auf noch mehr Kundennähe

- Deshalb haben wir unsere Vertriebsleitung zum 1. August 2015 umstrukturiert.

Veränderte Marktanforderungen und Kundenwünsche erfordern hohe Flexibilität sowie eine damit verbundene effiziente und schnelle Produktentwicklung. Aus diesem Grund hat EMPUR® unternehmerische Maßnahmen ergriffen und in letzter Zeit massiv in Kundennähe und Kundenbetreuung investiert. Beispielhaft dafür: der Ausbau der Fachberatung. Seit 2014 haben wir unsere Außendienstmannschaft bundesweit verstärkt, um den Kunden neben der gewohnt hohen Produktqualität einen noch besseren Service bieten zu können.

Im Zuge der Neuordnung wurde jetzt die Umstrukturierung des Vertriebs vorgenommen: Zum 1. August 2015 obliegt die Regionalvertriebsleitung in den Gebieten Nord/West, Ost und Mitte/Süd den drei langjährigen EMPUR® Mitarbeitern Marko Lang, Matthias Barras und Marco Schmidt. Unterstützt werden die erfahrenen Teamleiter von derzeit 14 geschulten und motivierten Fachberatern im Außendienst. Dieses Außendienstteam wird strategisch weiter ausgebaut.

Als weitere Maßnahme der Umgestaltung haben sich die Geschäftsführer Gesche Eckert-Palm und Sven Eckert zum 1. August 2015 einen weiteren erfahrenen Mitarbeiter als Stellvertreter an die Seite geholt: Gunther Noll ist seit annähernd 10 Jahren Technischer Leiter bei EMPUR® und verantwortet die Produktentwicklung und den technischen Service. In seiner neuen Funktion konzentriert er sich vor allem darauf, gemeinsam mit den drei Regionalvertriebsleitern die Produkte von EMPUR® marktgerecht weiterzuentwickeln und die Unternehmensstrategie auf den langfristigen Erfolg auszurichten.

Das Resultat dieser Maßnahmen: Durch die profunden Branchenkenntnisse und die Kundennähe werden veränderte Bedürfnisse am Markt direkt aufgenommen und damit die Entwicklung neuer Lösungen gezielt und zügig vorangetrieben. Mit der Verstärkung unseres Teams und der Umstrukturierung haben wir eine wichtige Grundlage für die Zukunft geschaffen. So können wir unsere Vormachtstellung als Hersteller ‘Made in Germany‘ mit einer Fertigungstiefe von über 90 % weiter ausbauen.

Als eigenständig agierendes mittelständiges Unternehmen mit rund 115 Mitarbeitern bleiben wir auch im 15. Jahr unseres Bestehens der Profi-Anbieter und verlässliche Partner für sichere und hochwertige Flächenheizsysteme. Durch ein übergreifendes Know-how in den Bereichen Produktion, Vertrieb und Marketing und die bundesweite Verstärkung des Außendienstes ist EMPUR® jetzt noch näher an den Kunden gerückt und kann gezielt an innovativen Lösungen arbeiten.